Labor- und Nutzerspezifische Anlagen

Labor- und Nutzerspezifische Anlagen

Versuchsgut des Bundesinstitutes für Risikobewertung

Einrichtungen für Versuchstierhaltung I Berlin-Marienfelde

In dem ehemaligen Stadtgut in Berlin-Marienfelde wird vom Bundesinstitut für Risikobewertung eine Versuchstierhaltung betrieben. Die Ställe für Rinder, Schweine und Hühner wurden teilweise neu errichtet. Die Ställe werden mechanisch be- und entlüftet. Für die Reinigung der geruchsbelasteten Abluft aus den Schweineställen wurde eine Abluftbehandlungsanlage mit chemiesorptiv arbeitenden Gegenstromwäschern installiert. In einer kleinen Milchtechnologieanlage werden Referenzproben von Milchprodukten hergestellt.

Michael Koch

 


 

Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Verpackungsprüfanlage I Berlin-Steglitz

In der Verpackungsprüfanlage werden Transport- und Lagerbehälter für Chemikalien auf Eignung geprüft. Dazu werden die Behälter mit Ersatzflüssigkeiten gefüllt und 28 Tage in Wärmekammern vorgealtert. Da es sich um explosionsgefährliche Flüssigkeiten handelt, erfolgt die Befüllung der Behälter in einem durchlüfteten Sicherheitsarbeitsplatz.

Michael Koch

 


 

Umweltbundesamt

Fließgewässersimulationsanlage I Schichauweg 58 in Berlin-Marienfelde

        

1600 m Fließgerinne aus GfK
4000 m² Industrieflächenheizung
16 Schneckentrogpumpen je 760 cbm/h
16 Teichanlagen mit Uferzone
mit Entnahmelanzen für Uferfiltrat
3 Krananlagen
wissenschaftliche Messtechnik und
Anlagensteuerung für 16 Fließsysteme

Die Fließgerinneanlagen sollen in wissenschaftlichen Versuchen Einblick in die Struktur und Dynamik natürlicher aquatischer Lebensgemeinschaften geben. Ferner soll der Nachweis von abwasserbedingten Reaktionen in Ökosystemen erbracht werden, um daraus Maßnahmen für den Gewässerschutz ableiten zu können. In der neu errichteten Hallenkonstruktion wurden acht künstliche Fließsysteme aufgebaut. Weitere acht Gerinneanlagen sind im Freigelände montiert. Die Strömung wird über horizontal eingebaute Schneckentrogpumpen erzeugt. Die Gerinneanlagen sind mit wissenschaftlicher Messtechnik ausgestattet, um die Wasserqualitäten online zu messen und auszuwerten. Die Halle wird be- und entlüftet und über eine Industrieflächenheizung temperiert.

Siehe auch: www.umweltbundesamt.de/wasser-und-gewaesserschutz

 


 

Biologische Bundesanstalt

Instandsetzung des Gaslabors I Königin-Luise-Str. 19 in Berlin-Dahlem

Laborgasanlage für toxische Gase I Temperierung der Begasungskammern
Erneuerung der Lüftungsanlagen I Klimatisierung von Brutkammern

Im Gaslabor der Biologischen Bundesanstalt (jetzt Julius-Kühn-Institut) wird die Wirkung von Begasungen mit toxischen Gasen auf Schädlingsinsekten wissenschaftlich untersucht. Die Versuche finden in temperierbaren Begasungskammern bei unterschiedlichen Temperaturen statt. Die zu bekämpfenden Schädlinge werden in speziellen Brutkammern gezüchtet.

Michael Koch